Sidebar

Reiseinfos Corona in D + EU

Kaum haben wir uns mit den in einem Land erlassenen Reisebeschränkungen und Verhaltensregeln, mit denen die Corona-Infektionen zurückgedrängt werden sollen, vertraut gemacht und sie verinnerlicht, schon wird eine neue Verordnung erlassen.

Für die deutschen Bundesländer und für die EU-Mitgliedstaaten existieren inzwischen Websites, die tagesaktuelle Auskunft zu den jeweiligen Regeln geben:


Image

Das Kompetenzzentrum Tourismus des Bundes hat unter Tourismus-Wegweiser.de eine Website gestartet, auf der der aktuelle Stand der in allen deutschen Bundesländern geltenden Verordnungen erfasst ist. Die Sichtung der Vorschriften und Verordnungen der Bundesländer sowie die Aktualisierung der Datenbank werden eigenen Angaben nach täglich vorgenommen.

Die in deutscher und englischer Sprache verfügbare Website gibt detailliert Auskunft

(1) zu 9 allgemein geltenden Regelungen, zum Beispiel
● Einreisebeschränkungen (inkl. Quarantäneregeln)
● Kontaktbeschränkungen
● Abstandsregeln
● Einzelhandel
● Fitness und Breitensport
● Wellness, Kosmetik und Körperpflege
● Private Hochzeits-, Geburtstags- oder sonstige Familienfeiern

(2) sowie 25 Regelungen zu betroffenen Bereichen, unter anderem
● Restaurants, Cafés und Gaststätten (indoor)
● Biergärten und Außengastronomie
● Bars, Pubs und Kneipen
● Hotels, Pensionen, Jugendherbergen
● Ferienwohnungen und Ferienhäuser
● Camping- und Wohnmobilstellplätze
● Großveranstaltungen und Events (Kultur und Sport)
● Messen und Kongresse (öffentlich)
● Tagungen und Meetings (geschlossener Teilnehmerkreis)
● Geführte Touren und Aktivitäten
● Flughäfen


Image

Welche „Corona-Regeln“ gelten in welchem EU-Mitgliedstaat?
Auskunft hierzu soll die von der EU-Kommission initiierte Website Re-open EU geben.

Die Plattform, die über die App oder Website in den 24 Amtssprachen der EU zugänglich ist, enthält länderbezogene Informationen unter anderem zu Verkehrsmitteln, Reisebeschränkungen und Regeln zum Schutz der öffentlichen Gesundheit wie Abstandsregeln und Tragen von Gesichtsmasken.

Über eine interaktive Karte können spezifische Informationen und Hinweise für die einzelnen Mitgliedstaaten abgefragt werden.

Wermutstropfen:
Informationen nicht unbedingt vollständig und tagesaktuell


Unter „Haftungsausschluss“ wird darauf hingewiesen, dass die auf „Re-open EU“ veröffentlichten Informationen „auf den neuesten verfügbaren Daten [beruhen] die von den EU-Mitgliedstaaten übermittelt werden und aus anderen öffentlich zugänglichen und zuverlässigen nationalen Quellen erhoben werden“.

Zudem stütze sich die Plattform zum Teil auf maschinelle Übersetzungen, die erst in den darauffolgenden Tagen von Übersetzern geprüft würden

Cookie